EM-Effektive Mikroorganismen

Ohne Mikroorganismen würde keine lebenswerte Biosphäre auf unserem Planeten existieren.

Die Anwendung von Effektiven Mikroorganismen findet sowohl in der konventionellen Landwirtschaft, als auch bei Biobauern äußerst großen Anklang.

Mikroorganismen haben das Leben auf der Erde in seiner heutigen Form erst möglich gemacht. Sie haben die ursprünglich lebensfeindliche Atmosphäre unseres Heimatplaneten mit dem so lebenswichtigen Sauerstoff angereichert.

Auch heute noch erhalten Mikroorganismen die Stoffkreisläufe der Natur aufrecht und sind ein wesentlicher Bestandteil des Ökosystems.

Was aber sind Effektive Mikroorganismen?

Die wichtigsten Mikroorganismen in EM sind Milchsäurebakterien, Hefen und Photosynthesebakterien. Alle Mikroorganismen werden vor Ort in der Natur gesammelt und speziell gezüchtet.

Effektive Mikroorganismen - auch EM genannt - sind eine spezielle Mischung von Mikroorganismen, die regenerative Prozesse unterstützen und fäulnisbildende Prozesse unterdrücken. Diese Mischung wurde vor etwa 30 Jahren auf der Insel Okinawa (Japan) entwickelt.Und auch der Mensch hat sich Mikroorganismen bereits vor Jahrtausenden zu Nutze gemacht - auch wenn er nicht immer wusste, dass die kleinen Lebewesen dahinterstecken. Lebens- und Genussmittel wie Käse, Joghurt, Hefegebäck, Bier oder Sauerkraut wären ohne Mikroorganismen nicht denkbar.

Die Bodengesundheit und -fruchtbarkeit wird gefördert,

der Humusaufbau (Bildung des Ton-Humus-Komplexes) wird gesteigert, das Bodenleben wird aktiviert und viele Regenwürmer besiedeln den Boden.

Das Wasser- und Nährstoffspeichervermögen des Bodens wird erhöht, durch eine raschere Bodenerwärmung im Frühjahr setzt der Vegetationsbeginn früher ein (EM-Böden sind 3 – 4 °C wärmer) und das Wurzelwachstum wird angeregt und die Widerstandskraft der Pflanzen erhöht.

Regelmäßiges Besprühen mit EM stärkt die Abwehrkraft der Obstbäume, d.h. sie werden widerstandsfähiger gegenüber Krankheiten und Schädlingen. Die Effektiven Mikroorganismen bilden an der Oberfläche der Bäume ein Milieu, das von Erregern gemieden wird. Das Urgesteinsmehl bildet eine zusätzliche Behausung für die Effektiven Mikroorganismen, und das Silizium im Urgesteinsmehl optimiert die Wirkungsweise der Sonneneinstrahlung

 

Die Effektiven Mikroorganismen fördern die regenerativen Mikroorganismen und Bodenlebewesen. Sie unterstützen die Umwandlung des organischen Materials in pflanzenverfügbare Nährstoffe und bilden ein Milieu, in dem pathogenen Keimen und Schädlingen der Lebensraum entzogen wird.

Mit Hilfe der Effektiven Mikroorganismen wird die Bodenfruchtbarkeit wesentlich erhöht, das Wachstum und die Abwehrkraft der Pflanzen gestärkt.

Unser Logo
Unser Logo
Blumenplakat
Blumenplakat
Erdbeerpflanze
Erdbeerpflanze
Kiwiblüte
Kiwiblüte
ARGE Kompost Dietach
ARGE Kompost Dietach
EM-Einsatz
EM-Einsatz